Hotelreview: Relais de Montigny bei Rouen

hotel rouen review relais de montigny yvetot dienstreise geschäftsreise wlan restaurantWenn es um Hotels in Frankreich geht, gewinne ich immer mehr den Eindruck, dass es nur zwei Kategorien gibt. Macht euch nichts aus Sternen oder sonstigen mutmaßlich fein abgestuften Bewertungskriterien. Die zwei Wahlmöglichkeiten sind „grandios“ oder „absolute Katastrophe“.

Die Katastrophen-Kategorie durfte ich schon einmal in der Peripherie von Paris erleben. Im „Garten der Lüste“ gab es neben Schimmel, herausgebrochenen Türzargen, einer Überflutung im Badezimmer auch eine von der Wand abgerissene, am Kabel herunterhängende DECT-Telefonzentrale in meinem Zimmer. – Nichts desto Trotz… das Restaurant war super und ebenso die Croissants beim Frühstück. Prioritäten sind anscheinend nicht allerorts gleich gesetzt.

hotelreview erfahrungen frühstück relais de montignyBei meiner letzten Dienstreise in der vergangenen Woche konnte ich allerdings auch mal wieder ein einem Hotel der „Grandios“-Kategorie übernachten. Das Relais de Montigny in einem kleinen und ruhigen Vorort von Rouen in der Haute-Normandie hat bei sehr günstigen Übernachtungspreisen wirklich schöne und anscheinend sehr frisch renovierte Zimmer im Angebot. Das Restaurant erwies sich als absoluter Volltreffer: Selbst das mit 19€ günstigste der angebotenen Menus war wirklich perfekt. Gruß aus der Küche, Enten-Terrine, Kabeljau und Crème Brûlée in tadelloser Qualität und bei freundlicher Bedienung.  – Ich kann das Relais de Montigny also voll und ganz empfehlen.

Die Dienstreise in die – irgendwie ein bisschen verschlafen wirkende – Normandie hat mir auf jeden Fall noch größere Lust auf unseren Traum von einem UK-Roadtrip gemacht. Die Ausstrahlung und Architektur der nordfranzösischen Dörfer ist der Atmosphäre in Südengland nämlich mehr als ähnlich.